Erweitertes Asset-Tracking mit RFID-Systemen

ScanSource POS and Barcode bietet die neueste Technologie zur automatisierten Datenerfassung an: RFID- (Radio-Frequency Identification) Produkte einschließlich Karten, Scanner, Lese-/Schreibgeräte, Drucker, Tags und Software. Die RFID-Technologie ermöglicht die bidirektionale Datenübertragung für Asset- und Bestandsmanagement in Echtzeit. Die RFID-Technologie wird häufig für folgende Anwendungen genutzt:

  • Bestandsmanagement im Gesundheitswesen
  • Asset-Tracking
  • Identifikationsprozesse
  • Kartenzahlungssysteme mit schneller Abfertigung

ScanSource kann Resellern den Nutzen einer Implementierung von RFID-Technologie erläutern, damit diese entscheiden können, ob RFID für ihre Kunden die richtige Lösung ist. Mit der RFID-Technologie lassen sich Fehler bei der Datenverfolgung vermeiden und eine hohe Investitionsrendite realisieren. Die Branchensegmente Fertigung, Einzelhandel, Lagerhaltung und viele andere haben die Vorteile von RFID-Systemen für die Bestandsverfolgung erkannt. 

Vorteile des RFID-Datenmanagements:

RFID-Tags können innerhalb eines Objekts platziert werden und sind deshalb nicht einem Verschleiß unterworfen wie herkömmliche auf der Oberfläche platzierte Barcodes.
Die RFID-Technologie ermöglicht einen bidirektionalen Datentransfer. Tags können beschrieben und hinzugefügt werden, um Waren und Pakete zu verfolgen. Von den Tags lassen sich zudem Daten auslesen.
RFID bietet schnellere Lesezeiten als Barcode-Scanner.
Für höhere Effizienz können mehrere RFID-Tags zeitgleich gelesen werden.

  • RFID-Tags können innerhalb eines Objekts platziert werden und sind deshalb nicht einem Verschleiß unterworfen wie herkömmliche auf der Oberfläche platzierte Barcodes.
  • Die RFID-Technologie ermöglicht einen bidirektionalen Datentransfer. Tags können beschrieben und hinzugefügt werden, um Waren und Pakete zu verfolgen. Von den Tags lassen sich zudem Daten auslesen.
  • RFID bietet schnellere Lesezeiten als Barcode-Scanner.
  • Für höhere Effizienz können mehrere RFID-Tags zeitgleich gelesen werden.
Wir bei ScanSource sind darauf spezialisiert, die „richtigen“ Produkte anzubieten. Es handelt sich hierbei um eine neue und sich verändernde Technologie und unsere RFID-Ausrüstung besteht nur aus Produkten, die von unseren internen Experten freigegeben wurden. Wir besitzen ein komplettes Team für technischen Support und Vertrieb, das speziell für die Information der Reseller über unsere Produkte, unter anderem RFID-Lesegeräte, zuständig ist.

Funktionsweise von RFID

Bei der Funkfrequenz-Identifikation wird ein Funksignal, das als Abfragesignal bezeichnet wird, an ein RFID-Tag oder einen RFID-Chip gesendet. Das Tag sendet ein Antwortsignal aus, das vom RFID-Lesegerät dekodiert wird.

Es gibt zwei Arten von RFID-Tags: passive und aktive. Passive RFID-Tags besitzen keine Stromquelle und operieren auf kürzere Entfernungen als aktive Tags. Aktive RFID-Tags, die mit Batteriestrom betrieben werden, können Daten über eine Entfernung von über 100 Metern senden.